Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 08.04.2016 (2)

Bericht zur Jahreshauptversammlung des VfB Eberdingen 


Am Freitag, 08. April 2016 durfte ich mit etwas Verspätung um 20.30 Uhr 29 Mitglieder zur 67. ordentlichen Jahreshauptversammlung des VfB Eberdingen im Gasthaus Kranz begrüßen. Es waren leider wesentlich weniger Interessierte der Einladung gefolgt um über die Geschehnisse des Vereins informiert zu werden. Das ist sehr schade, denn ein Verein lebt nun mal auch durch das freiwillige Mitwirken der Mitglieder wenn er nicht zu einem anonymen Dienstleistungsanbieter werden soll welcher nur die Mitgliedsbeiträge verwaltet. Vereine sollten ihren gesellschaftlichen Stellenwert nicht verlieren. Für den VfB bedeutet das das Eisbärenfest, das Kinder-Spaß-Programm beim Erdbeerfest, die Teilnahme beim Eberdinger Straßenfest, die Streckensicherung sowie das Renncafe beim Charity-Bike-Cup, die VfB-Disco, natürlich zusätzlich zu allen Angeboten in der Sporthalle. Im weiteren Verlauf wurden die Berichte der Schriftführerin, der Kassenführung und der Kassenprüfer verlesen. Alle insgesamt 5 Personen haben das ganze Jahr über wieder einen tollen Job gemacht, und so war die Entlastung des gesamten Vorstandes schnell und freudig beschlossen. Ich möchte hier auch dem Vereinsbüro und der Betreuung der Homepage meinen herzlichen Dank aussprechen! Ihr seid allesamt ein tolles Team und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit euch! Um den faktischen Teil etwas aufzulockern wurden nun die Ehrungen durchgeführt. Jörg Becker durfte als „Noch-2.Vorsitzender“ in seiner letzten Amtshandlung die zwei anwesenden Jubilare ehren.

Frau Christa Krauskopf ist seit 25 Jahren aktiv und Herr Karl Ebhart blickt auf unglaubliche 60 Jahre Mitgliedschaft zurück. Beide freuten sich über die Präsente. Sie haben es sich verdient! Weiter wurden geehrt, waren jedoch nicht anwesend: Annerose und Ralf Dörr, Heidi Häussler, Ann-Marit Jahnke, Hendrik Jahnke und Ursula Kranich für jeweils 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft. Nun war es aber dringend an der Zeit die Gläser zu heben und auf die gemeinsame Zeit anzustoßen…es darf nicht alles zu „trocken“ sein an so einem Abend. Denn jetzt wurde es ernster. Es standen Neuwahlen bzw. Wiederwahlen auf der Agenda. Schon im Vorfeld war es möglich, einen neuen 2. Vorsitzenden für den scheidenden Jörg Becker zu finden, der sich nicht mehr zur Wiederwahl stellte. Thomas Brüning übernimmt mit voller Zustimmung der Anwesenden für 2 Jahre das Amt von Jörg Becker, dem wir für sein Engagement ein riesen Danke-Schön aussprechen. Marlene und Thomas Franke waren wieder bereit für weitere zwei Jahre die Kasse zu führen, auch hier unser großes Danke-Schön für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Auch bei den Kassenprüfern stand ein angekündigter Wechsel an. Wir danken Günter Wagner und Rüdiger Galle für 9 bzw. 11 Jahre, in welchen sie die Vereinskasse geprüft haben und freuen uns in den nächsten Jahren auf die Mithilfe von Klaus-Dieter Rupp und Jörg Becker. Weiter wurden die vier Ausschussmitglieder Michaela Rupp, Michael Bohn, Heidi Hüttelmaier und Renate Kleber (jeweils für 2 Jahre) wieder gewählt und erfreulicherweise mit der Neuwahl von Ines Brüning der Ausschuss um ein Mitglied verstärkt. Alle Wahlen waren einstimmig, auch das ein Vertrauen in unser Tun, Danke! Nachdem die Wahlen abgeschlossen und es wieder an der Zeit war die Gläser zu heben um die „Alten“ zu verabschieden und die „Neuen“ willkommen zu heißen stand der Punkt Verschiedenes mit einer geplanten Satzungsänderung an. Nach einer fairen Diskussion und dem Darstellen der Für und Wider wurde die sogenannte Ehrenamtspauschale in der Satzung verankert. Ein Abstimmungsergebnis mit voller Zustimmung bei einer Enthaltung spricht für die gute Kommunikation an diesem Abend, hierfür ein großes Danke-Schön von mir persönlich! Die Übungsleiter der Sportgruppen gaben uns noch einen kurzen Abriss über ihr Programm, die Aktivitäten und Erfolge des vergangenen Jahres, sowie die Planungen in diesem Jahr. So, für dieses Jahr war es geschafft, um 23 Uhr durfte ich die Sitzung schließen. Der Abend durfte gesellig ausklingen und das lassen sich die VfB-ler natürlich nicht zweimal sagen. An dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank an alle Übungsleiter in der Halle welche den Sportbetrieb am Laufen halten! Einen herzlichen Dank an alle Helfer die uns in welcher Form auch immer bei unseren Aktivitäten das Jahr über unterstützen! Und einen herzlichen Dank an alle in verantwortungsvoller Funktion! Gernot Wiedemann